Abgewiesener Taxigast wird ausfällig

Polizeiinspektion Schwandorf – 26.1.2021 …

Schwandorf …

Abgewiesener Taxigast wird ausfällig …
Ein Taxifahrer aus Wackersdorf war am Montagmittag zum Bahnhof Schwandorf bestellt worden, um dort einen Fahrgast aufzunehmen. Während er auf den Gast wartete, stieg plötzlich ein Mann zu ihm ins Taxi. Der 36-Jährige wies ihn freundlich darauf hin, dass er bereits reserviert sei und ihn deshalb nicht fahren könne. Der Mann stieg zwar wieder aus dem Taxi aus, beleidigte dabei aber den Taxifahrer mit einem unflätigen Ausdruck. Als der 33-Jährige Täter aus Schwandorf kurze Zeit später im Bahnhof kontrolliert wurde, trug er keinerlei Mund-Nasen-Bedeckung. Die Folge seines ungebührlichen Auftretens ist im Ergebnis nicht nur eine Anzeige wegen Beleidigung, sondern zusätzlich eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Wackersdorf

Ohne Führerschein und mit Drogen am Steuer
Am Montag um kurz vor Mitternacht wurde in Alberndorf in der Anemonenstraße ein Kleintransporter mit tschechischer Zulassung einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Fahrzeug befanden sich insgesamt sechs Personen. Angeblich waren sie auf dem Rückweg in ihre Heimat. Bei der näheren Überprüfung des 43-jährigen Fahrers stellten die Beamten jedoch fest, dass er nicht im Besitz einer gültigen Faherlaubnis war. Zudem erweckte er den Anschein unter Drogeneinfluss zu stehen. Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest bestätigte diesen Verdacht. Den 43-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Drogeneinfluss.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner