Doppelte Trunkenheitsfahrt endet im Graben

Polizeiinspektion Schwandorf – 19.10.2023 –

Schwandorf …..

Doppelte Trunkenheitsfahrt endet im Graben …..

Am Mittwochabend erhielt die Polizei die Mitteilung, dass ein Pkw im Ortsteil Kreith alleinbeteiligt in den Graben gefahren sei. Vor Ort trafen die Beamten auf einen Skoda Octavia mit tschechischer Zulassung und einen 35-jährigen gebürtigen Tschechen. Der 35-Jährige war offensichtlich in einer Linkskurve einfach geradeaus und in den Graben gefahren. Offensichtlich lag die Unfallursache in der erheblichen Alkoholisierung des 35-Jährigen, der auch nicht mehr in der Lage war, einen Atemalkoholtest durchzuführen. Zudem wurde bekannt, dass der 35-Jährige am gleichen Tag zuvor bereits torkelnd auf einem Autobahnparkplatz der A93 auffällig geworden war. Gegenüber der Autobahnpolizei Schwandorf hatte er zu diesem Zeitpunkt angegeben zum Autobahnparkplatz gefahren zu sein und dort Alkohol konsumiert zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab zu dieser Zeit einen Wert von über 3,4 Promille und in seinem Fahrzeug fanden die Beamten diverse leere Flaschen Alkoholika. Die Beamten ermittelten weiterhin, dass dem 35-Jährigen seine Fahrerlaubnis in seinem Heimatland entzogen und er somit ohne gültige Fahrerlaubnis gefahren war. Folglich stellten die Beamten den Fahrzeugschlüssel sicher. Nachdem der 35-Jährige eine durch die Staatsanwaltschaft angeordnete Sicherheitsleistung beglichen und versichert hatte, dass ihn ein Bekannter abholen würde, war er vor Ort wieder entlassen worden. Offensichtlich hatte er sich aber nicht abholen lassen sondern hatte mit dem Zweitschlüssel seines Pkw die Fahrt fortgesetzt. Die Staatsanwaltschaft Amberg ordnete nun eine weitere Sicherheitsleistung gegen den 35-Jährigen an. Da er diese aber nicht mehr bezahlen konnte, wurde sein Pkw, der bei dem Unfall unbeschädigt geblieben war, als Sicherheit einbehalten.
Den 35-Jährigen erwarten nun mehrere Strafverfahren, u.a. wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Tankbetrug

Am Mittwochmorgen tankte eine bislang unbekannte Person einen Pkw an einer Tankstellte in der Haydnstraße. Da zur gleichen Zeit ein Tanklastzug die Sicht von der Kasse zur Tanksäule verdeckte, wähnte sich der Fahrer des Pkw unbeobachtet und fuhr ohne zu bezahlen einfach weiter. Die Tankstelle ist jedoch per Video überwacht, sodass das Kennzeichen des Pkw bekannt ist und durch die Tankstelle an die Polizei weiter gegeben werden konnte. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Tankbetrugs.

Wackersdorf

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigte am Mittwoch in der Zeit zwischen 16:00 und 17:00 Uhr einen schwarzen VW Golf, der in der Bergstraße geparkt war. Der Golf wurde an der Frontstoßstange, der Motorhaube, am linken Kotflügel und linken Frontscheinwerfer beschädigt. Der Schaden dürfte sich auf mindestens 5.000.- Euro belaufen.
Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne zu warten oder den Unfall bei der Polizei zu melden.
Zeugen des Unfalles werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Schwandorf in Verbindung zu setzen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner