Rauschgiftsucht

Polizeiinspektion Schwandorf – 5.12.2019 …

Schwandorf …

Rauschgiftsucht …
Eine bekannte und drogenabhängige 26-Jährige aus Vilseck wurde am Donnerstag gegen 00:30 Uhr in der Pesserlstraße in Schwandorf einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei konnten wiederholt Rauschgiftutensilien, u.a. Injektionsspritzen und eine geringe Menge Heroin festgestellt werden. Die 26-Jährige wurde für die Dauer der Sachbearbeitung vorläufig festgenommen.

Auseinandersetzung in einer Gaststätte
Am späten Mittwochabend kam es in einer Gaststätte in der Fischseestraße in Schwandorf zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern aus Schwandorf, in Folge dessen der eine den anderen schubste, sodass dieser mit dem Kopf auf dem Boden aufschlug. Als die Polizei vor Ort eintraf, wurden sowohl die angebotene medizinische Versorgung als auch die Durchführung von Atemalkoholtests abgelehnt, da ja nichts fehlen würde. Nach Aufnahme des Sachverhalts wurden beide vor Ort entlassen.

Ladendiebin erwischt
Am Mittwochmittag befand sich eine 27-Jährige aus Schwandorf in einem Verbrauchermarkt in der Fraunhoferstraße in Schwandorf. An der Kasse bezahlte die Frau lediglich eine Packung Chips und verließ dann den Kassenbereich in Richtung Ausgang. Durch das Personal angesprochen wurde entdeckt, dass in ihrer mitgeführten Tasche noch mehrere Waren im Wert von knapp 5.- Euro versteckt waren. Die 27-Jährige wurde wegen Ladendiebstahls zur Anzeige gebracht.

Sachbeschädigung an zwei Pkw nachträglich angezeigt
Ein 41-Jähriger aus Wackersdorf teilte der PI Schwandorf am 04.12.2019 mit, dass vor ca. zwei Wochen, also in der Zeit von Montag, den 25.11.2019 bis Donnerstag, den 28.11.2019 zwei Pkw mit Burglengenfelder Kennzeichen an mehreren Stellen verkratzt worden waren. Die beiden Pkw, ein grauer Audi A4 und ein grauer Audi A5, waren im Tatzeitraum in der Friedrich-Flick-Straße in Fronberg am Straßenrand geparkt. Es wurde vermutlich mit einem spitzen Gegenstand auf die beiden Pkw eingewirkt.
Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizeiinspektion Schwandorf unter 09431/4301-0 entgegen.

Wackersdorf

Widerstand nach Zechbetrug
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hielt sich ein 58-Jähriger aus Wackersdorf in einem Billardcafe in der Wiesenstraße in Alberndorf auf. Als der Wirt bei seinem Gast die Rechnung einforderte, konnte der mittlerweile stark alkoholisierte Mann jedoch seine Zeche in Höhe von knapp 50.- Euro nicht bezahlen. Die hinzugerufene Streife musste feststellen, dass der Mann kein Geld mit sich führte. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung beschädigte der Gast zudem versehentlich einige Einrichtungsgegenstände. Hierüber kam es mit dem Wirt zu einem Streit, in Folge dessen der 58-Jährige den Wirt beleidigte. Im Anschluss wurde der Gast immer aggressiver und musste letztlich mit unmittelbarem Zwang, gegen den er sich versuchte nach Kräften zur Wehr zu setzen, am Boden fixiert und gefesselt werden. Hierbei beleidigte er auch die eingesetzten Beamten mit mehreren Kraftausdrücken. Der 58-Jährige wurde schließlich in Sicherheitsgewahrsam genommen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Zechbetrugs, Beleidigung des Wirts und der Einsatzkräfte und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner