Verkehrsunfallflucht

Polizeiinspektion Regenstauf – 3.7.2019 …

Verkehrsunfallflucht …
LAPPERSDORF. Am Dienstag, um 14.15 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer die Kreisstraße R15 von Hainsacker kommend Richtung Kallmünz. Beim Ortseingang Schwaighausen kam er aus unerklärlichen Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr ein dort befindliches Verkehrsschild „Fuß- und Radweg“. Anschließend fuhr der Unfallverursacher unvermittelt und ohne sich um den Schaden zu kümmern Richtung Kallmünz weiter. Anwohner hatten den Unfall gehört und sahen den Unfallverursacher noch mit seinem im Frontbereich stark beschädigten Fahrzeug wegfahren. Das Kennzeichen konnten sie leider nicht ablesen. An der Unfallstelle blieben unzählige Fahrzeugteile zurück, die darauf schließen ließen und aufgrund der Angaben der Zeugen, dass es sich beim Fahrzeug des Unfallverursachers um einen silberfarbenen Kastenwagen/Lieferwagen der Marke Ford handelte. An dem Verkehrsschild entstand ein Schaden von ungefähr 1.000,- Euro.
Die Polizeiinspektion Regenstauf bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. (09402) 9311-0.

Unfall mit leichtverletzten Leichtkrad-Fahrer
ZEITLARN. Am Dienstag, gegen 08.00 Uhr, befuhr eine 46-jährige Verkehrsteilnehmerin mit ihrem Pkw Seat die Schwandorfer Straße in südliche Richtung und wollte nach links in die Teplitzer Straße abbiegen. Sie hatte den Fahrtrichtungsanzeiger links gesetzt. Der nachfolgende Verkehr kam daraufhin ins Stocken. Ein 17-jähriger Verkehrsteilnehmer, der sich mit seinem Leichtkraftrad MZ125 etwas weiter hinten befand, überholte die vor ihm verkehrsbedingt langsamer fahrenden Fahrzeuge und stieß mit dem abbiegenden Fahrzeug zusammen. Der LKrad-Fahrer stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde mit dem Krankenwagen vorsorglich in ein Regensburger Krankenhaus transportiert. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ungefähr 6.500,- Euro.