Nach Bezahlung keine Lieferung

Polizeistelle Nittenau – 22.6.2024 –

Nittenau …..

Nach Bezahlung keine Lieferung …..

Am Dienstag, 04.06.2024 gegen 16:00 Uhr erwarb eine 54-jährige Nittenauerin über eine Online-Verkaufsplattform einen Olivenbaum und bezahlte den mittleren zweistelligen Betrag mittels einer SEPA-Überweisung. Der Baum wurde jedoch nicht geliefert. Diverse Aufforderungen an die Verkäuferin, den Baum zu versenden, wurden schließlich ignoriert. Als Tatverdächtige konnte eine 25-jährige Frau aus dem Raum Niedersachsen ermittelt werden. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Warenbetrugs.

Musikinstrument in der Schule entwendet

Am Dienstag, 18.06.2024 um 11:05 Uhr stellte eine Schülerin des Regental Gymnasiums einen schwarzen Koffer mit rotem Band in den Gang vor das Klassenzimmer. Als sie um 11:20 Uhr zurückkam, war der Koffer nicht mehr vorhanden. Darin enthalten war eine Klarinette der Marke Yamaha im Wert von ca. 1.300,00 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls wurde eingeleitet. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeistation Nittenau unter 09436/903893-0.

E-Scooter ging zu schnell und war nicht versichert

Am Donnerstag, 20.06.2024 gegen 19:00 Uhr wurde in Nittenau, Jahnweg, eine 13-jährige in Bruck wohnhafte Bürgerin mit ihrem E-Scooter einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der E-Scooter eine höhere Höchstgeschwindigkeit als die gesetzlich zugelassenen 20 km/h hat. Zudem war der E-Scooter nicht versichert. Die Weiterfahrt wurde folglich unterbunden.

Motorradfahrer ohne Zulassung und Führerschein

Am Donnerstag, 20.06.2024 um 19:30 Uhr wurde in Nittenau, Industriestraße, ein 19-jähriger Landshuter mit einem Motorrad der Marke Honda ohne amtlichen Kennzeichen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er aufgrund Kaufinteresses eine Probefahrt mit dem nicht zugelassenen Kraftrad durchführte. Des Weiteren hatte der 19-jährige nicht die dafür erforderliche Fahrerlaubnis. Gegen den Fahrzeugführer, als auch den 22-jährigen Halter aus Nittenau, wurden Strafverfahren eingeleitet.