Tuner trafen sich am Pfingstsonntag

Polizeiinspektion Burglengenfeld – 22.5.2024 –

Tuner trafen sich am Pfingstsonntag …..

BURGLENGENFELD. Reges Treiben herrschte am Pfingstsonntag am Volksfestplatz und im Stadtgebiet anlässlich des 19. VW- und Audi Treffens in Burglengenfeld. Schätzungsweise 4000 Zuschauerinnen und Zuschauer kamen, um etwa 340 Fahrzeuge aller Marken und Generationen zu besichtigen. Auch einige getunte Fahrzeuge nahmen an der Veranstaltung teil. Da es leider erfahrungsgemäß bei solchen Events auch immer wieder zu Fehlverhalten in technischer und fahrerischer Hinsicht kommt, holte sich die Polizeiinspektion Burglengenfeld fachkundige Unterstützung der oberpfalzweiten Kontrollgruppe Tuning und Posing. Gut 45 Fahrzeuge wurden einer näheren Kontrolle unterzogen. In neuen Fällen erlosch aufgrund Mängeln die Betriebserlaubnis des jeweiligen Fahrzeugs. Drei Mal musste übermäßiger Lärm beanstandet werden. Die Weiterfahrt endete für Fahrer in vier Fällen und zwei Autos wurden zur weiteren Begutachtung sichergestellt. Ein Verstoß wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde außerdem zur Anzeige gebracht. An der Umgehungsstraße wurde zwischen ca. 08.30 Uhr bis 13.30 Uhr von der Verkehrspolizeiinspektion Amberg die Geschwindigkeit gemessen. 32 Fahrzeuge wurden hierbei wegen zu hoher Geschwindigkeit beanstandet. Der traurige Spitzenreiter fuhr 122 km/h bei erlaubten 80 km/h. Ob es sich dabei um einen Veranstaltungsteilnehmer gehandelt hat, ist unklar. Wichtig ist abschließend zu betonen, dass sich der ganz überwiegende Teil der Teilnehmer und auch der Veranstalter tadellos verhalten haben und sich das Fehlverhalten auf einige wenige Ausnahmen beschränkt hat.

Ausgetrötet

BURGLENGENFELD. Am Dienstag zeigte ein Mann den Diebstahl seines Tenorhorns an. Er hatte es am Pfingstmontag nach einer Prozession in Pottenstetten hinter einem Bushäuschen abgestellt. Zwischen 15 und 17 Uhr wurde das Instrument im Wert von ca. 3500 Euro gestohlen. Die Polizeiinspektion Burglengenfeld hat die Ermittlungen wegen Diebstahls in diesem Fall aufgenommen. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 09471/7015-0 erbeten.

Verkehrsunfall mit einer Verletzten

TEUBLITZ. Ein 19-Jähriger befuhr am Dienstag gegen 15.25 Uhr mit seinem Audi die Verauer Straße und wollte die bevorrechtigte Maxhütter Straße überqueren. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 34-Jährigen, die die Maxhütter Straße mit ihrem VW stadtauswärts befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich, wodurch die Beifahrerin des 19-Jährigen leicht verletzt wurde. Die Verletzte, eine 48-Jährige, wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 4000 Euro, beide Autos waren noch fahrbereit. Die Polizeiinspektion Burglengenfeld hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Es besteht derzeit der Verdacht, dass die Betriebserlaubnis des Audis mit rumänischer Zulassung erloschen war, da das defekte Beifahrerfenster mit einer undurchsichtigen Plane abgeklebt war. Somit war auch die Sicht auf die andere Fahrerin bzw. den Kreuzungsbereich eingeschränkt.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner