1. Burglengenfelder LachNacht


Datum/Zeit
15.10.2015 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort
VAZ Burglengenfeld


atze bauer

mit Jeff Hess, Ensemble Weltkritik, Henning Schmidtke, Das Eich.

 

ATZE BAUER – Moderation
Fränkischer Komiker mit vielen Talenten: Comedian, Liedermacher und Kabarettist.
Atze Bauer bringt immer vollen Einsatz für sein Publikum und strapaziert als fränkischer Komiker sämtliche zur Verfügung stehenden Lachmuskeln mit seinem schrägen Humor überall dort, wo gerne viel gelacht wird. Ob mit seinen Liedern, Persiflagen oder parodistischen Einlagen – da bleibt garantiert kein Auge trocken!
Im aktuellen Programm “was gscheids” nimmt Atze das Publikum mit auf die musikalische Achterbahn zwischen schwarzem Humor und fröhlicher Sinnlosigkeit. Im Nu infiziert Atze mit einer riesigen Dosis Witz und Charme seine Fans und berauscht sie musikalisch mit ausgelassener Stimmung und Situationskomik.

JEFF HESS
Der aus New York City stammende und in Deutschland lebende Jeff Hess ist mit jeder Faser seines Körpers ein Clown. Mit seiner einzigartigen Form von Slapstick und Pantomime lässt er niemanden ungerührt und kein Auge bleibt trocken. Mit unwiderstehlichem Charme und einer grandiosen Energie kreiert er durch jeden seiner Charaktere ein unvergessliches Comedy-Erlebnis. Der durchgedrehte Komiker spielt mit dem Zwerchfell des Publikums. Egal ob er einen Kaugummi isst, Motorrad fährt oder Tischtennis spielt, alles endet in kleinen, sehr komischen Katastrophen. In Amerika hat dieser außergewöhnliche Komiker schon in den größten Häusern die Massen begeistert. Ob in Las Vegas oder zu Gast in der David Lettermann Show, Jeff Hess feierte überall große Erfolge. Der New Yorker Komiker ist mit jedem Nerv, jedem Muskel und jeder Pore seines Körpers Clown.

ENSEMBLE WELTKRITIK
Zwei erwerbslose Akademiker sind dort angekommen, wo sie nie hinwollten: Auf einer Bühne! Schlimmer noch: Auf einer Kleinkunstbühne! Hier sollen sie nun lustige Lieder singen und derbe Sketsche spielen. Denn das sind die Vorgaben, die sie von ihrem zuständigen Sachbearbeiter der Arbeitsagentur erhalten haben. Das traurige Resultat ist ein lustiges Kabarettprogramm mit allem was dazu gehört: parodistische Lieder, Wortakrobatik und lustige Verkleidungen. So kämpfen sie sich durch den Abend und müssen am Ende irritiert feststellen, dass ihre Arbeit Spass macht. Zumindest dem Publikum.

HENNING SCHMIDTKE
Noch nie hatten Menschen so viel Zeit wie heute, und doch hetzen wir durch’s ganze Leben. Wir hetzen zur Arbeit, zum Sport, zum Yoga. Unser Wappentier ist kein Adler, sondern der frühe Vogel, der den Wurm fängt, Symbol der freiwilligen Volks-Verhetzung. Oft rennt uns die Zeit davon. “Soll sie doch”, sagt Henning Schmidtke, “lassen wir ihr ruhig mal einen Vorsprung. Die wird sich noch umgucken”.
Der Klaviervirtuose präsentiert ein entschleunigtes Kabarett-Programm über den Stoff, aus dem das Leben ist: die Zeit. Mysteriös und doch alltäglich. Immer gerecht verteilt, denn jeder hat genau gleich viel davon: 24 Stunden täglich. Der Gott der Zeit ist Kommunist! Andererseits: Zeit ist relativ (soweit Einsteins Theorie). Und Zeit ist kostbar und manchmal so knapp wie ein Tanga (soweit eine beliebte String-Theorie).
Aber sind wir noch im richtigen Film, wenn wir Zeit investieren, gewinnen, sparen wollen? Wer bei dem Tempo nicht mithalten kann und in der Klinik endet, hat wenigstens noch einen intelligenten Körper, der den Irrwitz des Lebens durchschaut hat. Die anderen machen weiter und werden zum Hetzkasper – zu blöd für Burnout.
Henning Schmidtke macht sich lustig über den Hetzkasper in uns allen. Und erkundet in seinen Liedern auch die Geheimnisse der Zeit, die Vergänglichkeit unseres Daseins und das Gefühl von Ewigkeit (keine Angst, so lange dauert das nicht). Dafür hat er für sich einen ganz eigenen Stil ausdrucksstarker komplexer Musik gefunden, der eher jazzigen und klassischen Kompositionen ähnelt als der traditionellen Kabarett-Musik. Dieses Programm ist zeitlos schön und Uhr-komisch.

DAS EICH
Kinder, wie die Zeit vergeht! Das Eich – der „Entspannte Franke“ hat mit „Zum Schreia“ (2008), „Der Schwachsinn galoppiert“ (2010) und „Das dritte Eich“ (2013) binnen fünf Jahren rund 7,5 Stunden Bühnenmaterial zusammengetragen, das mittlerweile von Wien bis Hamburg aufgeführt wurde und nach wie vor wird. Die Zahl der Fans wächst täglich und wo Das Eich einmal gespielt hat, ist er auch wieder gern gesehener Gast. „Du, nächstes Jahr kommst auf jeden Fall wieder!“ „Gerne, aber ich habe erst Herbst 2015 wieder ein komplett neues Programm!?“ „Egal, dann spielst ein Best of!“. Na gut, also gibt es ab sofort eben auch ein Best of-Programm, für all diejenigen, die nicht alle Programme gesehen haben oder einfach nochmal die größten Kracher live erleben möchten. Wer aber meint, es werden einfach nur olle Kamellen aneinandergereiht, kennt den Entspannten Franken schlecht! Kein Abend ist wie der andere, das Publikum schließlich auch nicht, oder? Eben! Von daher kann man sich darauf verlassen, dass an einem Eich-Abend jederzeit ALLES möglich ist! Freuen Sie sich also auf skurrile Geschichten, massenhaft Lieder und eine dicke Portion Spontanes! Lassen Sie sich darauf ein? Prima! Dann bis gleich – bei DAS EICH!

Telefonischer Kartenservice 0941 – 466 160
Karten im Internet: www.mittelbayerische.de/ tickets
Vorverkaufsstellen: Mittelbayerischer Kartenvorverkauf im DEZ, in der Tourist-Info und im DB-Reisebüro im Hauptbahnhof in Regensburg, in der Kallmünzer Str.16 in Burglengenfeld, in den MZ-Geschäftsstellen Schwandorf, Kelheim, Neumarkt
und Cham sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Lade Karte ...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen