60 Jahre Burschenverein „Stolzer Adler“ Holzheim a.F.


Datum/Zeit
04.08.2017 - 06.08.2017 - 00:00 Uhr

Veranstaltungsort
Festplatz


Jubiläums-Burschenfest vom 4. bis 6. August 2017

HOLZHEIM (lz/sr). Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Der Burschenverein „Stolzer Adler“ Holzheim am Forst wird „ein ganzes Leben“ alt! Vom 4. bis zum 6. August 2017 findet das 60-jährige Gründungsfest statt – mit vielen Highlights, Musik, Essen, Trinken und einem feierlichen Festgottesdient sowie einem Festzug zum krönenden Abschluss.

Die Festbierprobe mit Vertretern der Familienbrauerei Jacob aus Bodenwöhr fand bereits Mitte Juli im Gemeindegarten statt, so wird in einer Pressemitteilung des Vereins berichtet. Zu dem Jubelfest im August begleiten den Verein Altbürgermeister Richard Wittl als Schirmherr und Gründungsvorstand Hans Eibl als Ehrenschirmherr. Stefanie Humbs fungiert als Festbraut, begleitet von den 13 Festdamen: Cornelia Mader, Franziska Igl, Selina Stegerer, Christina Igl, Aileen Pinzer, Anna-Lena Bleicher, Julia Islinger, Nicole Dirnhofer, Selina Gahr, Elena Gahr, Simone Graf, Sandra Graf, sowie Laura Gamsjäger
Dem 13-köpfigen Festausschuss steht Martin Gaßner als Festleiter vor. Vorstand des Vereins ist Marian Bäuml, Stellvertreter ist Alexander Kern.

Die Burschen hatten sich in mehreren Abstimmungen für die Abhaltung des Jubiläums entschieden und auch aus der Bevölkerung war nach dem erfolgreichen 50-jährigen Gründungsfest 2007 der Ruf nach einem Burschenfest deutlich zu vernehmen. Innerhalb der straffen Zeitspanne von einem Jahr wurde in 23 Sitzungen ein Fest mit der Größenordnung von drei Tagen, einem 2000-Mann-Zelt am Fuße des „Blematzberg“, einem reizvollen Festgelände, auf die Beine gestellt. Eintritt wird nur an einem Abend, dem Freitag, verlangt.
Zum Auftakt steht nun am Freitag den 4. August die Oktoberfest-Topband „Bergluft“ auf der Bühne des Festzelts (Eintritt 8 €, VKK 6 €), dabei werden im Vorfeld die Festbraut mit Festdamen sowie der Patenverein aus Kallmünz eingeholt. Am Samstag werden die „Quertreiber“ die Stimmung anheizen, die Burschen werden an diesem Tag vor Beginn des Abends neben der Festbraut mit Festdamen, dem Patenverein nun auch die Altburschen, den Schirmherrn und den Ehrenschirmherrn einholen.

Der Sonntag verläuft traditionell mit einem Festgottesdienst in der Kirche St. Ägidius, anschließendem Frühschoppen, Fototermin und dem großen Festzug am Nachmittag. Nach dem Fahneneinzug drehen dann die „Brezensalzer“ nochmals an der Stimmungsschraube und geben dem Festzug einen stimmungsvollen Ausklang.
Zum Fest ist eine 192-seitige Festschrift erschienen, die neben der ausführlichen Vereinschronik auch viele tolle Bilder aus 60 Jahren Vereinsgeschichte enthält.
Derzeit gehen die Burschen von Haustür zu Haustür und verkaufen Eintrittskarten und Festschriften. Vorverkaufsstellen für die Eintrittskarten zum Freitag sind außerdem: Optik Igl in Kallmünz und Schreibwaren Ullrich in Burglengenfeld.

Mit viel Vorfreude wurde mittlerweile alles fertig organisiert – die Burschen und Festdamen blicken nun vorfreudig auf das Festwochenende.
Zum Festwochenende hoffen Festleiter Martin Gaßner und Vorstand Marian Bäuml wieder auf Unterstützung aus der Bevölkerung und freuen sich auf die schönen Tage, in denen Verein und Bürger zusammen wieder ein großartiges Fest feiern wollen!
Der Jubelverein würde sich daher auch sehr freuen, wenn die Holzheimer Straßen am Festwochenende festlich geschmückt sind.
Gegründet wurde der Burschenverein am 22. Februar 1957 auf Initiative von Hans Eibl und weiteren Holzheimer Burschen, nachdem einer vor ihnen – Rupert Gaßner – mit 21 Jahren einem Arbeitsunfall erlegen war. Die Ehrerweisung der Burschen am Grabe imponierte dem Vater des Verstorbenen sehr. Er übergab eine Spende, woraufhin zusammen mit weiteren Burschen im Gasthaus Frank („Schwarzer Adler“) beschlossen wurde, einen Burschenverein zu gründen, das gespendete Geld dabei als finanziellen Grundstock zu verwenden und eine Gründungsversammlung abzuhalten. Alois Frank, Wirt des Gasthauses, steuerte aus diesem Anlass ebenfalls zum Gründungskapital bei. Weiteres Kapital fand sich aus anderen Veranstaltungen, über die keine näheren Angaben bekannt sind, so liest man in der interessanten Geschichte des Burschenvereins unter www.stolzer-adler-holzheim.jimdo.com. Hier können sich auch noch kurzentschlossene Vereine anmelden.

Der Verein prägt seither das Dorfleben und den Zusammenhalt der Leute untereinander, indem die jungen Burschen verschiedene Veranstaltungen abhalten und dadurch neben dem Zusammenhalt auch viele Erfahrungen fürs Leben mitnehmen.
Veranstaltungen unterschiedlichster Art finden seither statt, wie Johannifeuer, Kirwa- und Faschingstänze, Fahrt in Blaue (Fasching), Bayerische Abende, Rockpartys (Summer-Revival-Party, Brouwadl-Rock), Schubkarrenrennen, Grillabende, Tanzkurse u. v. a.

Lade Karte ...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen