„Fliegt uns Europa um die Ohren?“


Datum/Zeit
16.05.2019 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Kolpingshaus


Hochrangig besetzte Podiumsdiskussion im Kolpingsaal

REGENSBURG (sr). Für den Donnerstag den 16. Mai hat Attac Regensburg mit Unterstützung durch das Evangelische Bildungswerk, die Sozialen Initiativen sowie die Grünen und die SPD vor Ort eine hochkarätig besetzte europapolitische Veranstaltung zum Thema „Fliegt uns Europa um die Ohren?“ organisiert.

Mit Sven Giegold, dem Spitzenkandidaten von Bündnis90/Die Grünen und Ismail Ertuk als SPD-Europaparlamentarier aus unserer Region stehen zwei Pro-Europäer einem Kritiker der gegenwärtigen EU gegenüber. Peter Wahl, Wissenschaftlicher Beirat von Attac Deutschland, plädiert für einen anderen Typ von Europäischer Zusammenarbeit: „Flexibler nach innen, offener nach außen.“

Der Grüne Sven Giegold ist überzeugt: „Europa ist schon heute stark“. Nur: Wie groß ist der Einfluss des Europaparlaments auf die Fortentwicklung Europas, bzw.: Wie demokratisch ist Europa? Kann das Parlament den Rückfall in den Nationalismus aufhalten, der nicht nur ein europäisches sondern weltweites Phänomen ist?

Der Sozialdemokrat Ismail Ertug will „mit Europa die Autoindustrie zum Lernen zwingen, um Arbeitsplätze zu erhalten“, Sven Giegold sieht, dass unter anderem „wirksamer Klimaschutz und Steuergerechtigkeit nur europäisch gehen“.
Peter Wahl dagegen ist überzeugt: „Die EU steckt in einer existenziellen Krise fest“. Einfaches Weitermachen zerstört die EU. Wir müssen aus dem Brexit und der Finanzkrise ebenso lernen, wie aus den gescheiterten Bemühungen des französischen Präsidenten Macron, Europa zu reformieren. Was bedeutet das? Ist es vielleicht die Aufgabe aller demokratisch gesonnenen Bürger, internationale Zusammenarbeit dort einzufordern, wo sie wichtig ist und ansonsten für die Regionen so viel Autonomie einzufordern, wie möglich ist?

Sicher ist: Europa ist in Bewegung. Doch wohin geht die Reise – und wer bestimmt die Richtung?

Lade Karte ...