Generationsflüchen Hilflos ausgeliefert? – Erfahrungen mit Okkultismus und Heavy Metal


Datum/Zeit
02.11.2017 - 19:30 - 21:45 Uhr

Veranstaltungsort
Regensburg


Alexandra Zeindl (42) war wohl seit ihrer Geburt schon „Generationsflüchen hilflos ausgeliefert?“. Mit 13 Jahren wurde über ihr gependelt, um die starke unreine Haut richtig zu behandeln. Half zwar nichts, aber das Interesse für Übernatürliches war nun bei ihr geweckt. Es folgten Tischerlrücken, Gläserrücken, Kartenlegen, Wahr-sagerin. Sogar vom Teufel wurde nachts geträumt, bis sie das Tischerl entsorgte. Ab dem 16. Lebensjahr begeisterte sie sich mehr und für den harten Heavy Metal, obwohl sie eigentlich mit Satan nichts zu tun haben wollte. Eines Tages sprach eine Stimme zu ihr: “Alex, wenn du noch einen Schritt weiter gehst kann ich dir nicht mehr helfen!“. Daraufhin trennte sie sich von allen diesen Sachen, obwohl sie nicht wirklich an „einen“ Gott glaubte.

Dann wurde ihre Mutter depressiv und als ihre Oma starb, kündigte die Mutter ihren Suizid an. Zwei Monate später erhängte sie sich, im selben Haus wo vorher schon sich ihr Vater erschossen hatte. Und weiter ging es mit nicht Erklärbarem usw… Alex und Ihre Schwester bemühten sich das alles wieder in Ordnung kam, aber es war wie verhext.

Welche Mächte waren hier nur am Werk?

Wie die spannende Biografie weitergeht sollten sie selbst hören …

Eintritt ist frei. Essen u. Getränke nach Karte

Lade Karte ...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen