Kai & Funky von Ton Steine Scherben im Keller No.10


Datum/Zeit
29.09.2017 - 20:00 - 23:00 Uhr

Veranstaltungsort
Keller No. 10


TON STEINE SCHERBEN – eine Legende feiert Auferstehung! All die rotzige Schönheit der Scherben mit den Songs von Rio Reiser kann man am Freitag, den 29.09.2017, hautnah live im Burglengenfelder „Keller No10“ erleben. Und originaler geht es kaum. Mit den beiden Ur-Scherben Kai Sichtermann (Bassist seit 1970) und Funky K. Götzner (Schlagzeuger seit 1974, jetzt Cajón) geht das groovende Grundgerüst der vielleicht legendärsten Band Deutschlands auf Tour, um den Zauber der Lieder Rio Reisers und der Scherben zurück auf die Bühne zu bringen.
Beginn der Veranstaltung ist um 20.00 Uhr (Einlass 19.30 Uhr).

Eine Band steht und fällt mit dem Frontmann, und da hätten Kai und Funky keinen besseren finden können als Gymmick, charismatischer Songpoet aus Nürnberg. Mit seiner Aura und seiner Stimme kommt er dem Vorbild Rio Reisers so nahe wie keiner zuvor und schafft es dabei doch, eine faszinierende, ganz eigene Persönlichkeit zu bleiben. Zärtlich und doch voller durchgeknallter Lebensfreude zelebriert das Trio ein Stück Musikgeschichte, das heute so brennend aktuell ist wie in den rebellischsten Anarchozeiten der wilden 70er.
Kai und Funky waren über viele Jahre bei der 1970 gegründeten Berliner Rockband Band Ton Steine Scherben aktiv; deren Sänger Rio Reiser starb 1996. 2014 hat sich dann mit dem Bassisten Kai Sichtermann, dem Schlagzeuger Funky K. Götzner und dem Nürnberger Musiker Gymmick das Trio mit dem langen Namen herausgebildet.
Diese Formation hat jetzt die Doppel-CD „Radio für Millionen“ vorgelegt. Es gibt zum ersten Mal neue Songs, sonst neuartige Versionen unbekannter und alter Scherben-Lieder mit – bei einigen wenigen Ausnahmen – Gymmick als Sänger. Für die Studio-CD hat sich das Trio mit langjährigen Scherben-Mitgliedern verstärkt: Nikel Pallat (Gesang), Jörg Schlotterer (Flöte), Angie Olbrich (Gesang) und Marin Paul (Keyboards); außerdem sind verschiedene Gastmusiker zu hören.
Man könnte nun vermuten, das sei Ton Steine Scherben light, da sei nicht mehr viel zu erwarten – was ein Fehler wäre. Denn die neuen, leichten, manchmal schrägen und verspielten Arrangements lassen die alten Songs aufleben und die neuen an den Spirit der alten anschließen – das ist sehr gut gelungen. Gerade der Kammerspielton dieser Akustik-Band zeigt, wie lebensfähig und zeitgemäß Lieder wie „Jenseits von Eden“, „S.N.A.F.T.“ (…ich spiele Radio für Millionen, zitronenfrische Illusionen…), „Lass uns das Ding drehen“ und „Ich sitz an Land“ immer noch sind. Und wie einmalig in den – meist von Rio Reiser stammenden – Texten die Verbindung von poetischer Anmutung und Revolte zusammenklingt. Das gilt nicht für alle Songs. Es gibt Momente, da überwiegt die Erinnerung, die Neubelebung und man schmunzelt ein wenig über die Zukunftshoffnung, die viele Rockmusiker in den ’70er und ’80er Jahren bewegte. So bei der neuen akustischen Version von „Schritt für Schritt ins Paradies“.
Gymmick, der auch Gitarre spielt, ist einer von den Sängern, die kraftvoll aus sich herausgehen und schafft es zu überzeugen. Manchmal ähnelt seine Art der Melodienführung und Akzentsetzung der von Rio Reiser, dann aber hat er seinen ganz eigenen, nur ihm zugehörigen Ausdruck.

Zum Programm des Kellers gibt es Infos unter www.keller10.de.
Infos zur Band: www.scherben-akustisch.de
Das Konzert findet statt am Freitag, den 29.09.2017, um 20.00 Uhr (Einlass 19.30 Uhr).
Eintritt: 20,00 € (Mitglieder von „Kultur und Mehr …“ erhalten jeweils wieder 1 Euro Ermäßigung)
Vorverkauf: Buch- und Spielladen Nörl am Marktplatz 10, Burglengenfeld, (Tel. 09471 607062)
Kartenvorbestellung: info@keller10.de
Rio-Reiser-Songs akustisch
www.scherben-akustisch.de
Eintritt: 20,00 €

Lade Karte ...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen