Kulinarische Erlebnisse aus dem Food Truck!


Datum/Zeit
26.05.2018 - 27.05.2018 - 00:00 Uhr

Veranstaltungsort
Rathausplatz


Zahlreiche Besucher werden in Maxhütte-Haidhof erwartet. Foto: Foodfabrik

MAXHÜTTE-HAIDHOF (lz). Was in Großstädten Erfolge feierte, wird auch die Maxhütter begeistern – dachte sich „Food-Fabrik“-Besitzer Alexander Miller und organisierte ein „Food Truck-Festival“ für seine Heimatstadt! Am 26. und 27. Mai 2018 heißt es auf dem Rathausplatz schlemmen bis zum Abwinken – und zwar internationale Spezialitäten frisch gekocht!

„Es ist das erste Mal, dass ein Food Truck-Festival im Landkreis Schwandorf stattfindet“, so informiert Alexander Miller. „Es gibt sehr viele interessante Speisen, die es im Städtedreieck wohl noch nicht gab, zum Beispiel bunte Burgerbuns, Bubble Waffeln, verschiedenen Brezen-Kreationen und venezolanische Arepas.“

Für alle, die es noch nicht wissen: Ein Food-Truck ist nicht etwa ein normaler Imbisswagen. Es sind vielmehr richtiggehende mobile Küchen, die autark arbeiten können und an wechselnden Standorten durch wenige, aber anspruchsvolle Speisen überzeugen.
Ein richtiger Truck ist als „Lieferwagen“ sinnvoll: Der rollende Arbeitsplatz braucht auch ausgefallenes Equipment sowie Ellenbogenfreiheit für bis zu drei kreative Köchinnen und Köche. „Wir gehen weg vom schnell produzierten Billigessen und bieten hochwertiges „Slow food“ auf heißen Rädern an“, erklärt Alexander Miller weiter.

„Die Stadtverwaltung in Maxhütte-Haidhof – allen voran Herr Stangl und Frau Alt – begeisterte sich jedenfalls für die Idee des Festivals und hat mich von Anfang an unterstützt.“ So wird es, was gestern noch vielleicht als Neuheit in New York auf der Straße verkauft wurde, jetzt auch in Maxhütte geben: Die Bubble Waffel. Sie ist außen knusprig und hat einen weichen Kern aus Schokolade oder aus anderen Zutaten: „Sehr lecker!“

Es werden am letzten Maiwochenende 17 Aussteller vor Ort sein. „Es gibt alles von Pulled Pork bis Paella und Churros!“
Daneben werden zwei DJs den Besuchern auch musikalisch einheizen und die Kinder auf zwei Hupfburgen ihren Spaß haben. „Falls die Veranstaltung viel positive Resonanz findet, können wir das Festival natürlich jährlich wiederholen“, so freut sich der gebürtige Maxhütter Miller.

Weitere Infos zu den Ausstellern findet man auf Facebook.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.