Mehr als 70 Bands beim Bürgerfest in Burglengenfeld


Datum/Zeit
17.08.2018 - 19.08.2018 - 00:00 Uhr

Veranstaltungsort
Marktplatz Burglengenfeld


Auch in diesem Jahr wird das Bürgerfest Burglengenfeld ein Highlight. Foto: Daniel Sonnleitner

BURGLENGENFELD (sr). Drei Tage, acht Bühnen, 73 Bands, zehn DJs: Beim 14. Bürgerfest verwandelt sich die historische Altstadt von Burglengenfeld von Freitag, 17. August, bis Sonntag, 19. August, wieder in eine riesige Open-Air-Feiermeile. Dazu gibt’s bayerisches Bier, Cocktail-Bars und viele Köstlichkeiten der internationalen Küche.

Aushängeschild des Festes ist das vielseitige Musikprogramm. Den Burglengenfelder Bürgerfest-Machern geht es darum, neben bereits bekannten Gruppen auch jungen Nachwuchsbands eine Plattform zu bieten, ebenso den unterschiedlichen Genres: „Von Blues bis Blasmusik, von Jazz über Rock und Metal bis zum Mundart-Pop ist alles mit dabei“, erklärt Programm-Chef Michael Hitzek. Das selbstverwaltete Jugendzentrum steuert auf der Bühne beim Parkhaus ein Programm jenseits der Hitparaden und des Mainstreams bei. Und in der Kirchenstraße gibt’s eine eigene DJ-Bühne, unter anderem mit R&B, HipHop, Deep & TechHouse.

Auf den Bühnen mit Live-Musik zieht sich der Lokalbezug als roter Faden durchs Programm: „Ich müsste es noch genau ausrechnen. Aber im Schnitt kommt wohl jeder zweite Musiker aus Burglengenfeld, zumindest aber aus dem Städtedreieck“, sagt Hitzek. So, wie es sich eben gehört für ein Bürgerfest. Und einige – wie die „BULs Brothers“ – tragen ihre Herkunft sogar im Namen. Andere kommen bis aus München, „Lunatic“ etwa oder das „Rock Lounge Orchestra“. Einige stehen ganz am Anfang ihrer musikalischen Karriere, wie „Hadé“ oder „D’Secklwetza“. Routinierte Profis dagegen sind die Tanzmusiker von „Cappuccino“, die Rock’n’Roller von „Slick 50“ oder „The Mystic Eyes“.

Viele Vereine, Gastronomen und private Anbieter bauen ihre Bars und Bierstände in der Altstadt auf, für Kinder kommt unter anderem das Clowntheater Spectaculum, Kunst ist im Oberpfälzer Volkskundemuseum zu sehen. Speisen gibt es unter anderem aus Brasilien, Spanien, Ungarn, Amerika, Frankreich, Italien – und natürlich aus Bayern.

Das Organisationsteam im Rathaus bedankt sich bei allen Mitwirkenden vor und hinter den Kulissen, auf den Bühnen, an den Verkaufs- und Bewirtungsständen sowie beim Team des Bauhofes.

Ausführliche Infos zum Fest gibt es unter www.burglengenfeld.de

Gut zu wissen:

Der Städtedreieckslauf bildet am Freitag, 17. August, den sportlichen Auftakt des Bürgerfestes. Auch heuer gibt es wieder viele attraktive Sach- und Geldpreise in allen Leistungsklassen zu gewinnen.
Hauptgewinn ist ein Wellness-Wochenende in Wert von 250 Euro. Kurzentschlossene können sich bis eine Stunde vor Start im jeweiligen Startbereich ihres Laufes nachmelden. Infos dazu und zur Anmeldung gibt es hier und unter www.staedtedreieckslauf.de

Altstadt zum Wochenende komplett gesperrt!

Banner an den Straßen, Plakate in den Geschäften und Berichte in den Medien kündigen es seit geraumer Zeit an: Ab Freitag, den 17. August, feiern die Burglengenfelder mit vielen Gästen aus nah und fern drei Tage lang das Bürgerfest in der historischen Altstadt. Wegen der nötigen Aufbauarbeiten ergeben sich für Anwohner und Gäste, die mit Auto anreisen, bereits vor Beginn des Festes notwendige Einschränkungen.

Bereits ab Mittwoch, 15. August, 15 Uhr entfallen die Parkplätze an der Häuserzeile von Cheikhos Lounge bis Lautenschlager. Ab Donnerstag, 16. August, sind die Seitenstreifen/Parkbuchten am Oberen und Unteren Markplatz, in der Kirchenstraße sowie der Hauptstraße ab 12 Uhr gesperrt. Ebenfalls gesperrt sind ab Donnerstag der Europaplatz, der St. Veit Platz und das Gelände hinter der St. Vitus Kirche mit all ihren Parkplätzen.

Ab Freitag, 17. August 2018, 7 Uhr, bis einschließlich Montag, 20. August, 12 Uhr, ist die Staatsstraße 2397 (frühere B15) zwischen der Phitiviers-Brücke und der Nussstein-Kreuzung für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für die Straßen Kreuzbergweg, Stadtgraben, Rathausstraße, Am Graben und die Sparkassenstraße gilt absolutes Halteverbot, da hier die Rettungswege entlang laufen.

Ebenso sind alle weiteren Zu- und Ausfahrten zur bzw. von der Altstadt während des Festbetriebes komplett gesperrt. Das heißt: Zu- und Ausfahrt sind bereits eine Stunde vor Festbeginn nicht mehr möglich. Der Rathausinnenhof ist bereits ab Mittwochmittag gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert. Zum Schutz des Bürgerfestgeländes werden 2018 so genannte Fahrzeugblocker installiert – ein Durchkommen ist während des Festbetriebes nicht möglich. Die Stadtverwaltung bittet hier Verständnis und appelliert an alle Besucher und Anwohner ohne eigene Garage oder Stellplatz, im eigenen Interesse ihr Auto außerhalb des Geländes zu parken.

Die Stadtverwaltung weist außerdem darauf hin, dass am Donnerstag, 16. August, der Bauern- und Wochenmarkt wegen der Aufbauarbeiten nicht stattfindet. Am Freitag, 17. August, fährt außerdem kein Stadtbus.

Lade Karte....