Tag des offenen Denkmals – Letzter Ausstellungstag: „finding the forest“ 


Datum/Zeit
10.09.2017 - 11:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Oberpfälzer Künstlerhaus


Mit der Ausstellung „finding the forest“ widmet sich das Oberpfälzer Künstlerhaus einer Thematik, welche auf den Wald als Lebensraum eingeht und dabei gleichzeitig eine meta-
phorische Ebene aufgreift. Vier Künstler zeigen Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Video und Installation: Dominic Jähner (Nürnberg), Susanne Neumann (Waldsassen/Wien), Sasha Petrenko (Kalifornien, USA) und Anna Maria Schönrock (Nürnberg).

In ihrer Arbeit „Sacro Bosco“ („Heiliger Wald“) beschäftigt sich Susanne Neumann vor allem mit der Landschaft ihrer Heimat Waldsassen und bezieht sich gleichzeitig auf einen Skulpturenwald in Italien, der Ende des 16. Jahrhunderts angelegt wurde und auch als „Park der Ungeheuer“ bekannt ist. Die Kalifornische Performance- und Videokünstlerin Sasha Petrenko war als Stipendiatin 2015 für sechs Wochen im Internationalen Künstlerhaus in Schwandorf. In dieser Zeit ging sie fast täglich in den nahegelegenen Wald und dort entstand auch das Video „Lessons from the Forest“, was in der Ausstellung gezeigt wird. Die Bildwelten der Malerin Anna Maria Schönrock bestehen aus Figuren im Raum, Mensch und Tier. Bruchstückhafte Sequenzen wechseln sich ab mit Bildern, die etwas mehr von der Geschichte preiszugeben scheinen, jedoch nie alles verraten. Schönrock war 2015 als Austauschkünstlerin in Pujol/Frankreich zu Gast. Dominic Jähner beschäftigt sich mit immer wiederkehrenden Fragen wie: „Wozu führt der technische und digitale Fortschritt und wie verändert sich dabei unsere Identität?“. Seine Genres sind Film und Sound.

Die erfolgreiche Ausstellung ist am Sonntag, 10.09.2017 von 11 – 17 Uhr letztmalig im Oberpfälzer Künstlerhaus zu sehen.

Lade Karte ...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen