Wackersdorf – Politischer Widerstand gestern und heute


Datum/Zeit
24.09.2018 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Ostentor Kino


REGENSBURG (sr). Anlässlich des neuen WAA-Kinofilms veranstalten die Regensburger Grünen am Montag, 24.09.2018 um 19.00 Uhr im OstentorKino einen Themenabend zum WAA-Widerstand in Wackersdorf. Gezeigt wird der Film “Wackersdorf” und im Anschluss findet ein Podiumsgespräch statt. Auf dem Podium sind als Zeitzeugen der Polizist Paul Groß aus Schwandorf, Bürgermeister Jürgen Huber, ehemals Sprecher der Oberpfälzer Bürgerinitiativen und MdL Jürgen Mistol, der ebenso gegen die WAA aktiv war. Gemeinsam diskutieren sie mit mit der Autorin Angela Kreuz, die Autorin von WAAhnsinnszeiten und dem vielfach ausgezeichneten Hörbuchverleger Dr. Dieter Lohr (Der Fahrradspeichenfabrikkomplex). Stadtvorsitzende Maria Simon moderiert die Podiumsrunde.

Der Widerstand gegen die WAA in Wackersdorf war die Geburtstundes des zivilen Widerstandes in der Bundesrepublik Deutschland. Er ist ein Symbol für demokratische Werte und Bürgerengagement – und diese Themen sind heute aktueller denn je und stehen deshalb im Mittelpunkt der Diskussionsrunde.

Für die Grünen sind Demokratie und Bürgerengagement die Grundpfeiler unserer Gesellschaft und nicht überall eine Selbstverständlichkeit. Denn der Abbau demokratischer Rechte, die Verletzung von Bürgerrechten und die Diffamierung des politischen Gegners sind (nicht nur) in Bayern wieder allgegenwärtig. So wie der – auch auf den Straßen der Oberpfalz – sichtbare Protest dagegen. Der Widerstand gegen die Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf war für viele Beteiligte ein Moment der Politisierung – und wurde zum Fundament für Die Grünen in der Oberpfalz.

Das Publikum darf sich über eine angeregte Diskussion freuen, Mitglieder und Freunde sind dazu herzlich eingeladen.

Lade Karte ...