Neu: EMS DYNAMICS Studio im Naabtalpark

Bürgermeister Thomas Gesche freut sich über Ergänzung im städtischen Sportangebot

BURGLENGENFELD (sr). „Natürlich werde ich es selbst noch ausprobieren.“ Da erster Bürgermeister Thomas Gesche allerdings an diesem Tag noch mehrere Termine hatte, bei denen er nach eigenen, schmunzelnd vorgebrachten Worten „topfit und nicht durch das Training erschöpft sein sollte“, brachte er der Vorsicht halber zum Probetraining im EMS DYNAMICS Studio von der Stadtverwaltung Pressesprecherin Ulrike Pelikan-Rossmann und Auszubildende Nadja Seidl mit. Und die zeigten sich begeistert vom EMS-Training mit Studio-Betreiber Malik Nasrullayev.

Probetraining mit Bürgermeister: Städtische Bedienstete testen neues Sportangebot im Stadtgebiet. Foto: Bernhard Krebs

„Höchsten Respekt“ vor dessen Unternehmergeist zeigte das Stadtoberhaupt. Thomas Gesche freute sich dabei über eine „perfekte Ergänzung“ des bestehenden Sportangebots, mit dem Burglengenfeld bei seinen Bürgerinnen und Bürgern punkte: „Fitness-Studios, Volkshochschule und insbesondere unsere Vereine gewährleisten ein umfassendes und ausgesprochen vielfältiges Angebot an Bewegungs- und Sportmöglichkeiten, bei dem jede bzw. jeder etwas finde.“

In dem modernen, lichtdurchfluteten EMS Studio im Naabtalpark 54 kommen nun vor allem auch jene auf ihre Kosten, die nur wenig Zeit haben und unter fachkundiger Anleitung sehr effektiv trainieren möchten. Die Antwort von Malik Nasrullayev darauf: Dank der innovativen EMS-Technologie (Elektro-Muskel-Stimulation) und maßgeschneiderten Workouts reichen 20 Minuten Training pro Woche.

Tatsächlich erinnert manches an Science-Fiction-Filme, wenn den Trainierenden ihre speziellen EMS-Anzüge angelegt werden. Über Elektroden an der Innenseite werden nach Bedarf und sehr gezielt einzelne Muskelgruppen angesteuert und angeregt, durch die von Nasrullayev individuell geregelten Stromstöße ist das Training besonders intensiv und effektiv.

Ganz neu ist diese Trainingsmethode nicht. Die funktionelle Elektrostimulation wird bereits seit vielen Jahren erfolgreich in der Schmerztherapie, in der Sportmedizin, in Reha und Leistungssport eingesetzt, weil sie gelenkschonend bestimmte Muskelpartien trainiere. „Wegen ihrer nachweislich gesundheits- und fitnessfördernden Wirkung ist EMS mittlerweile im Breitensport angekommen“, berichtete Malik Nasrullayev dem Bürgermeister. Und zwar auch in Burglengenfeld mit bisher überwältigender Resonanz. Nicht zuletzt in den Sozialen Medien wie Facebook erzählen die regelmäßigen Besucher*innen des EMS Studios davon, dass Rücken- bzw. Schulterschmerzen verschwanden, Kraft und Ausdauer zunahmen und die Haut straffer wurde.

Kurz und knapp fasst ein EMS-Nutzer die Vorteile zusammen: „Ich war anfangs sehr skeptisch, aber: Ich habe einmal in der Woche richtig was getan, was man dauerhaft auch spürt. Malik als Personal-Trainer ist super. Und ich bin nach knapp einer Stunde frisch geduscht wieder am Arbeitsplatz.“

Unausweichlich nach dem ersten Mal ist allerdings der Muskelkater. Aber den will Thomas Gesche nach dem positiven Bericht seiner beiden Angestellten nach seinem Probetraining beizeiten gerne in Kauf nehmen.

https://www.ems-dynamics.de/Burglengenfeld