Ausstellung: „finden, was verzaubert“ – TEXTILSTEIN von Florian Nörl


Datum/Zeit
17.11.2022 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Oberpfälzer Volkskundemuseum


Vernissage am 17. November um 19 Uhr / Zum ersten Mal im Landkreis Schwandorf

STÄDTEDREIECK. Der im österreichischen Linz lebende und arbeitende Künstler Florian Nörl stellt im Oberpfälzer Volkskundemuseum aus. Vom 18. November bis 5. Februar 2023 zeigt er unter dem Titel „finden, was verzaubert“ seine Werke, tags zuvor wird die Ausstellung um 19 Uhr im Rahmen einer Vernissage offiziell eröffnet. Was auf dem ersten Blick wenig spektakulär klingt, wartet bei genauem Hinsehen gleich mit mehreren Besonderheiten auf, die allesamt sagen: Man muss es gesehen haben!

Zuallererst sind Florian Nörls Werke einzigartig: Der 33jährige Künstler setzt das von ihm speziell entwickelte Material „Textilstein“ exklusiv in der bildenden Kunst ein. Dabei legt er mehrlagige Stoffrollen in einen – mal kleinen, mal überdimensionierten – Rahmen, tränkt sie mit einer speziellen Flüssigkeit und presst sie über mehrere Monate hinweg. Die Bildmasse härtet aus, die lockeren Schnecken verwandeln sich nach dem Willen des Künstlers in ornamentale Stoffintarsien. Die „versteinerten“ Textilien gestalten abstrakte und haptisch reizvolle Bildflächen.

Linz, Innsbruck, Wien, Görlitz, München, Venedig, Bologna, Zürich und mehr: Die Liste von Einzel- und Gruppenausstellungen mit Werken von Florian Nörl ist trotz seiner jungen Jahre beeindruckend lang. Was noch fehlt, sind der Landkreis Schwandorf und Burglengenfeld. Was deshalb besonders ist, weil der Künstler ein waschechter Burglengenfelder ist und das Oberpfälzer Volkskundemuseum nach seinen Aussagen „das erste Museum ist, das ich als damals kleines Kind besucht habe“.

Die Geschichte hinter der Ausstellung „finden, was verzaubert“ ist deshalb lang und kurz zugleich. Es ist genau zwei Jahre her, dass Bernhard Krebs das Vorwort für einen Ausstellungskatalog mit den Werken des Künstlers verfasste. Als er vor einem Jahr zum 1. Vorsitzenden des „Freundeskreises des Oberpfälzer Volkskundemuseums“ gewählt wurde, schloss er sich kurz darauf mit Museumsleiterin Christina Scharinger kurz, um die Idee einer Textilstein-Ausstellung in Angriff zu nehmen.

Beide freuen sich sehr darüber, im Rahmen einer Vernissage und im Beisein der Künstlers die Textilstein Ausstellung am 17. November ab 19 Uhr eröffnen zu dürfen. Neben kurzen Grußworten und einer Einführung ins Werk durch Bernhard Krebs gibt es Speis´ und Trank vom Freundeskreis, Musik des jungen Gitarristen & Sängers Noah K. – und reichlich Gelegenheit, sich gemeinsam mit Florian Nörl seine Werke anzuschauen.

Der Abend ist kostenlos, die interessierte Bevölkerung ist herzlich willkommen. Wegen des begrenzten Platzes wäre eine kurze E-Mail an museum@burglengenfeld.de sehr nett.

Die Ausstellung ist zu sehen bis einschließlich Sonntag, 5. Februar 2023, wenn sie bei einem „Frühschoppen mit dem Künstler“ ihren Abschluss findet. Eine Abendführung gibt es am 3. Januar 2023 um 19 Uhr, zu besuchen ist die Ausstellung während den Museums-Öffnungszeiten Mittwoch bis Freitag sowie Sonntag jeweils von 14 bis 17 Uhr.

(Foto: Reinhard Winkler)

 

Lade Karte ...