HIV darf nicht in Vergessenheit geraten


Datum/Zeit
01.12.2023 - 00:00 Uhr

Veranstaltungsort
Landkreis Schwandorf


Gesundheitsamt informiert zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember

 

SCHWANDORF (sr). Seit mehr als 30 Jahren findet jedes Jahr am 1. Dezember der Welt-Aids-Tag statt. Die Kernbotschaft in diesem Jahr lautet „Leben mit HIV – anders als du denkst“, Solidarität statt Diskriminierung von Menschen mit HIV.

Alle Menschen sind zu einem Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung aufgerufen, denn noch immer erleben Betroffene aufgrund ihrer Erkrankung Ausgrenzung und Stigmatisierung. Ziel ist es, dafür zu sensibilisieren, wie wichtig ein Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung ist – die Forderung nach Respekt und Akzeptanz stehen deshalb an oberster Stelle. Wie jedes Jahr unterstützt das Gesundheitsamt am Landratsamt Schwandorf dieses Anliegen.

Im Wartebereich des Schwandorfer Gesundheitsamtes im ersten Stock in der Wackersdorfer Str. 78a werden am 01. Dezember und darüber hinaus zahlreiche Informationen zum Thema HIV und AIDS ausliegen. Außerdem stehen Kleinigkeiten zum Mitnehmen zur Verfügung.

Nach wie vor bietet das Gesundheitsamt Schwandorf kostenlos und anonym HIV-Tests an. Tel. 09431 / 471-600.

• Weltweit leben etwa 39 Millionen Menschen mit HIV
• In Deutschland leben über 90.800 Menschen mit HIV.
• 96% der Menschen mit HIV-Diagnose in Deutschland nehmen HIV-Medikamente
• Rund 8.600 Menschen in Deutschland wissen nicht von ihrer Infektion und erhalten deswegen keine Behandlung
• Etwa 32.000 Menschen sind bisher in Deutschland an den Folgen von Aids gestorben.

(Stand: Ende 2021, Quelle: Robert-Koch-Institut)

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.welt-aids-tag.de

Cookie Consent mit Real Cookie Banner