“Kallmünz leuchtet” – KulturEck Kallmünz e.V. lädt ein


Datum/Zeit
13.12.2023 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort
Kallmünz leuchtet


Motiv Kallmünz: Christian Stolz, Plakat Judith Buckley

 

KALLMÜNZ (sr). Kerzenschein in den Gassen, ein Lichtermeer und meditative Musik in der Kirche, beeindruckende Lichtinstallationen auf dem Burgberg, Ausstellungen in der Kulturschmiede und die Erscheinung der Heiligen Lucia – das erwartet die Besucherinnen und Besucher am 13. Dezember 2023 wenn es heißt: „Kallmünz leuchtet!“

 

Die Heilige Lucia
Traditioneller Gedenktag der Heiligen Lucia ist der 13. Dezember. Ihr Name bedeutet übersetzt „die Leuchtende“ oder die „Lichtträgerin“. Auch wenn man Lucia in Bayern auch als „bluadige Luzier“ kennt, die in den Rauhnächten ihr Unwesen treibt möchte der Verein KulturEck e.V. sie jedoch als Lichtbringerin in der Dunkelheit in Kallmünz erscheinen lassen, als Fest für das Licht als Zeichen der Hoffnung und der Freude. In den Legenden wird erzählt, dass die Heilige Lucia ihren Lichterkranz nutzte, um die Hände frei zu haben. Sie soll ihren Glaubensbrüdern und -schwestern in den Katakomben Essen gebracht haben. Von 16.30 bis ca. 20 Uhr wird die Heilige Lucia, mit dem typischen Lichterkranz auf dem Haupt, am 13. Dezember die Wünsche der Menschen, die ihr in Kallmünz begegnen, einsammeln.

 

Kallmünzer Lichtermeer
Das KulturEck bittet die Anwohnerinnen und Anwohner des Inneren und Äußeren Markts herzlich, Kerzen auf die Fensterbänke zu stellen. So sollen die Gassen in ein heimeliges Licht getaucht werden. Dazu bietet das KulturEck bunte Windlichter an Abholstellen an und hofft auf zahlreiche Beteiligung. Auch das Mühlencafé, das Bistro Servus, der Bürstenbinder, das Gasthaus Zur Post in der Vilsgasse und die Pizzeria Trinacria werden ihre Fronten leuchten lassen. Die Kindergartenkinder basteln Teelichtgläser und lassen diese in ihren Fenstern leuchten. Auch die Kunstgruppe Rosa Kolibri gestaltet ihre eigenen Windlichter. Die Krabbelstube Kallmünz taucht die Naabnixe in ein mystisches Licht.

 

Im Rahmen des KallmünzerWinterMoments 2023 beteiligt sich das Illuminations-Team des KulturEcks ab 16.30 Uhr ebenfalls an dem Projekt „Kallmünz leuchtet“: Eine Felsenwand hinter der schönen Pfarrkirche St. Michael soll mittels verschiedener Strahler in eine schöne Abendstimmung tauchen. In der Kirche wartet ein Lichtermeer bei meditativer Musik auf die Besucherinnen und Besucher. In der Kulturschmiede gibt es im Innenhof Feuerzangenbowle am warmen Ofen, im Hinterhaus präsentiert das Atelier K3 eine Ausstellung rund um das Thema „Licht und Lichtgestalten“.

 

Gemälde von Alice Rudolf-Hinse und Videoprojektionen von Hubertus Hinse lassen in der Langen Gasse Nr. 9 ein Licht aufgehen. Auf dem Kirchenplatz werden Glühwein, Kinderpunsch und Waffeln verkauft, der Reinerlös dieser Stände wird für einen guten Zweck gespendet. Infotafeln geben einen kleinen Abriss über die Lucia-Bräuche in Europa und in der Region. Für den Druck der Infotafeln bedankt sich das KulturEck Kallmünz ganz herzlich bei Tobias Gotthardt, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.

 

Hier der Zeitplan von “Kallmünz leuchtet”

Ab 16 Uhr werden die Stände am Matktplatz geöffnet sein. Die Illumination am Felsen startet um 16:30. Die Heilige Luzia geht um 16:30 Uhr los, zuerst durch die Alte Burglengerfelder Straße, dann die Lange Gasse hoch und runter und dann die Alte Regensburger rauf und runter und ist dann so gegen halbsechs am Kirchenplatz. Anschließend geht die Figur der Heiligen Luzia  durch die Brunngasse und Vilsgasse und kehrt wieder um ca 18:15 zurück zum Kirchenplatz. Sie hat ein Körbchen dabei und sammelt in diesem die Wünsche der Kinder ein.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner